Espiritu Santo Bay Lodge

Fliegenfischen auf Bonefish, Permit, Tarpon und Snook in der Espiritu Santo Bay Lodge

Mexiko ist ein Klassiker der Salzwasserfischerei. Vielem Fliegenfischern ist die Ascension Bay ein Begriff, eine große Bucht südlich von Cancun. In der gesamten Karibik gibt es generell kaum noch Plätze, die bislang fischereilich unerschlossen sind.

Eine große Ausnahme davon ist die Espiritu Santo Bay. Diese Bucht südlich und halb so groß wie ihre große Schwester hat es in sich. Die Espiritu Santo Bay wird auch als „last frontier in Carribean flats fishing“ bezeichnet – die letzte, kaum befischte Salzwassser-Destination.
Die Lodge hat binnen kürzester Zeit höchstes internationales Renommee erhalten, ist mit 95% wiederkehrenden Gästen ausgebucht und durch eine Warteliste mit hunderten Personen ist es de facto unmöglich, hier zu fischen.

Wir haben uns allerdings einige Ruten Ende Oktober für unsere Gäste gesichert. Melden Sie sich und fischen Sie mit uns in der begehrten und absolut empfehlenswerten ESB Lodge.

Lesen Sie hier unseren Reisebericht ins die ESB Lodge aus 2019.

 

Melden Sie sich schon jetzt, um unsere Ruten in 2021 zu buchen.

Meer und Fischerei

Die Espiritu Santo Bay Lodge liegt südlich der Ascension Bay. Die ESB Lodge fischt hier mit 4 Skiffs, es gibt noch eine weitere Lodge im Norden, die nur bei gemäßigtem Wind den für sie weiten Weg in die Bucht auf sich nimmt. Oder anders ausgedrückt: die ESB Lodge Gäste haben die Bucht für sich alleine.

Espiritu Santo Bay ist Grand Slam Gebiet. Die Bucht besteht aus vielen kleinen Buchten und tidenbeeinflussten Bächen, die Bonefish, Permit, Tarpon, Snook , Barrakuda, Snapper und Co. ihr zu Hause nennen.

Bonefish sind zahlreich in des Espiritu Santo Bay, und vor allem auch größer als in anderen mexikanischen Destinationen. Fische über 5lbs sind nicht ungewöhnlich, wir habe sogar beim Snookfischen erlebt, dass sich große Bones auf die Snookfliege stürzen…

Permit sind ein Hauptgrund dafür, dass diese Lodge so schnell so bekannt wurde. Teils werden über 20 Permit in der Woche gelandet, man sieht sie zahlreich und hat in der Regel auch regelmäßige Shots. Durch den geringen Befischungsdruck sind die Permit zudem herrlich entspannt (meistens…), so dass sich gute Chancen ergeben einen Permit zu landen.

Tarpon gibt es ebenfalls in der Bucht. Fische bis 80lbs leben das ganze Jahr in der Bucht, und zu bestimmten Zeiten kann man zudem auf die großen migratory Tarpon gehen.

Vor allem im Herbst ziehen viele und große Snook in die Espiritu Santo Bay. Diese Fische cruisen an den Stränden und durch das Totholz, teils in beeindruckenden Größen. Unvergesslich ist uns ein Tag auf dem Skiff mit zunächst einem gelandeten permit über 20lbs, und kurz darauf einem ähnlich großen Snook!
Abgerundet wird das fischereiliche Paket mit teils riesigen Barrakudas, Snappern etc.

Wer Glück hat sieht zudem Salzwasserkrokodile oder Jaguare – die Großkatzen schwimmen teils durch die Bucht auf ihren Streifzügen durch den Dschungel.

Anreise

Flug nach Cancun. ÜN dort.
Von dort mit dem privaten Charterflug in den Dschungel (45 Minuten).
Von dort mit dem Pick-Up bis zur Lodge (1,5 Stunden).

Ablauf

Tag 1: Anreise, Einchecken in Lodge. ÜN mit Vollverpflegung in Lodge.
Tag 2-7: Fischen, ÜN mit Vollverpflegung in Lodge.
Tag 8: Heimreise.

Saison

Die Saison dauert von Januar bis Juni und August bis November.

Preise

Die Preise in 2020 sind wie folgt:
7ÜN, 6 Fischtage: US$ 4.295

Beratung & Kontakt

Unterkunft

Die Espiritu Santo Bay Lodge liegt perfekt platziert direkt am Gold von Mexiko. Sie bietet Platz für 8 Gäste (4 klimatisierte Doppelzimmer mit zwei Queen-Size Betten, en-suite Bädern und einem Trinkwasserspender), einen großen Aufenthalts- und Speiseraum, sowie einer großen Palapa mit wunderbarem Meerblick. Von hier kann man sogar Permit und Triggerfish sehen, und auch vor und nach dem Fischtag auf sie fischen.

Morgens gibt es ein Frühstücksbuffet, auf dem Boot hat man einen Yeti-Cooler mit Getränken und Lunchpaketen dabei, und abends werden typisch mexikanische, köstliche Dinner serviert. Vor dem Dinner gibt es Margaritas aufs Haus in einer Happy Hour, und appetizer.

Die ESB Lodge liegt mitten im Sian Ka‘an Naturschutzgebiet im Dschungel, von hier ist es morgens nur eine kurze Fahrt nach Punta Herrero. Von dort beginnt der Fischtag, hier liegen die Skiffs. Keine Lodge liegt besser um das volle Potenzial der Espiritu Santo Bay auszuschöpfen – kein Wunder also, dass die Nachfrage so groß ist.

Gerät

Bei Buchung bekommen Sie ein detailliertes Infopaket mit Geräteempfehlungen.

Bonefish: Einhandruten der Klassen 6-8.

Permit: Einhandruten der Klassen 8-10.

Tarpon etc.: Einhandelten der Klassen 9-11.

Fluss: Schwimmschnüre, Intermediate Schnüre.

Rollen mit guter Bremse und genug Backing.

Verschiedenste Fliegen.

Geeignet für

Fischer jeden Alters, die Lodge bietet allen Komfort den man braucht. Zu beachten ist, dass es im Herbst sehr feucht und heiß sein kann.

Fischer, deren Fokus auf Permit liegt, und die extrem wenig Befischungsdruck und Abgeschiedenheit schätzen.

Fliegenfischer, fly-only.

Kombinationen

In der nördlich gelegenen größeren Schwester Ascension Bay können wir Ihnen den Punta Allen Fishing Club anbieten.