Fliegenfischen in Schwedisch Lappland

Fliegenfischen in Schwedisch Lappland

Schwedisch Lappland wird auch das Alaska Europas genannt, und das nicht ohne Grund. 20km nördlich des Polarkreises erstreckt sich eine zauberhafte Landschaft auf über 20.000 Quadratkilometern (etwas kleiner als Hessen). Viele der Einwohner sind die Samen, die Urbevölkerung Lapplands, die zum größten Teil noch traditionell von der Rentierzucht leben und auch die Kultur vor Ort prägen. Die restlichen Einwohner leben entweder von touristischen Aktivitäten und ein großer Teil auch vom Eisenerzabbau, der in der Mine von Kiruna betrieben wird.

Schaut man auf die Landkarte fällt vor allem die unglaubliche Vielfalt an Seen und Flüssen auf. Für den Fliegenfischer bieten sich hier schier unendliche Möglichkeiten in völliger Abgeschiedenheit an unberührten Gewässern auf wilde Salmoniden zu fischen.

 

Das Kiruna Fjäll ist ein Paradies für Fliegenfischer. Sie können in der Umgebung von Kiruna Tagesausflüge an Gewässer machen, oder aber sich mit dem Helikopter mitten in die Wildnis fliegen lassen. Die Seen und Flüsse bieten Fliegenfischen vom Feinsten auf Äschen, Bachforellen, Arktische Saiblinge, Lachse, Hechte und Barsche. Alle diese Fischarten kommen in beeindruckenden Stückzahlen und Größen vor. Vor allem die Äschenfischerei mit der Trockenfliege ist absolute Weltklasse.  Die größte gefangene Äsche war 66cm lang, Bachforellen und Saiblinge werden über 5 Kilogramm schwer. In der 2012 Saison war die größte Bachforelle z.B. 89cm lang.Die Lachsfischerei wird vielfach als qualitativ besser als die Fischerei an den norwegischen Topflüssen erlebt. Ein absoluter Ausnahmefisch wurde im Sommer 2012 gefangen – ein Lachs von 25kg. Das Fliegenfischen auf Hecht und Barsch ist ein absoluter Geheimtipp – Hechte über einen Meter Länge und Barsche über 1,5 Kilogramm sind nichts Außergewöhnliches. Viele Flüsse bieten sich zudem für eine Befahrung mit aufblasbaren Kajaks an; Sie werden an einem Punkt mit dem Helikopter abgesetzt und nach ein paar Tagen an einem Treffpunkt wieder abgeholt und zurück geflogen.

Die Saison im Kiruna Fjäll beginnt Mitte Juni. Das zu befischende Gebiet erweitert sich im Laufe der Saison, wenn Schnee und Eis schmelzen und somit mehr Gewässer freigeben. Im Gegensatz zu anderen Reiseanbietern, die hauptsächlich den Kaitum-River anbieten, haben wir uns auf unbekanntere Flüsse spezialisiert, die nicht so überlaufen sind. Möchten Sie trotzdem am Kaitum fischen, ist dies natürlich ebenfalls möglich.

 

Aufgrund der Vielfalt der zu befischenden Gewässer ist es unmöglich, alle hier einzeln zu beschreiben. Die Buchung läuft daher zielfischorientiert. Möchten Sie z.B. hauptsächlich eine Woche lang auf die großen Äschen fischen, bekommen Sie ein Angebot mit verschiedenen in Frage kommenden Gebieten. Der Preis richtet sich dann wiederum nach der Entfernung des Gewässers, Art der Anreise (Auto oder Helikopter) und zubuchbaren Extras wie z.B. Lavvus, Kayaks etc. Folgende Reisen waren die letzten Jahre sehr populär:

pukka LAPPLAND DIY basic trips mit Helikopter Fly-Out (eine Woche in der Wildnis auf eigene Faust, inkl. Heliflug, letzte ÜN im DZ in der Samen-Lodge inkl. 2-Gänge Abendessen, Fischereilizenz, Transfers in Kiruna, Einweisung in die Fischerei, Fjällkarte). Diese Trips sind genau das Richtige, wenn Sie auf einen Guide verzichten möchten, ein geringeres Reisebudget haben oder den ‘Code der Fischerei selberknacken’ möchten.

pukka LAPPLAND guided Trips mit Helikopter Fly-Out (das Komplettpaket mit Guide, verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten, Vollverpflegung, Transfers in Kiruna, etc.): diese Trips bieten allen Komfort, den man sich vorstellen kann. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass die Gewässer exklusiv unseren Gästen der guided trips vorbehalten sind. Dadurch ist gewährleistet, dass die Fischerei so gut bleibt wie sie ist.

 

Der Preis eines Trips richtet sich nach Art der Unterkunft, Entfernung des Fischwassers, Anzahl Personen, und Extras. Zusätzlich bekommen Sie ein Informationspaket mit Ausrüstungsempfehlungen, gängigen Fliegenmustern etc. Sie müssen nur den Flug buchen, in Kiruna einkaufen (falls Sie kein Verpflegungspaket bestellt haben) und fischen gehen.

Destination auf einen Blick

FISCHEREIEN

Es gibt in unseren Augen vor allem folgende Gründe für eine Reise nach Schwedisch Lappland:

» pukka LAPPLAND basic trips

» pukka LAPPLAND guided Trips

» www.jagdreisen-lappland.de

GEEIGNET FÜR

Es gibt Destinationen zum Fliegenfischen (fly-only), Fliegen- und Spinnfischen, und auch zum Jagen.

SAISON

Fischen: Mitte Juni – September.

Jagen: ab September

Unsere Fischerreisen in Schwedisch Lappland

Gut zu wissen...

Allgemeines

447.500 km². Ca. 10 Mio Einwohner. Hauptstadt Stockholm. Nord nach Süd 1.572km.

Klima

Gemäßigt bis kühl.
Klimatabelle

Anreise

Über Stockholm Arlanda nach Kiruna

Währung

Schwedische Krone
Aktueller Kurs

Sprache

Schwedisch
Englisch