Fliegenfischen auf Lachs am Ponoi Ryabaga Camp

Fliegenfischen auf Lachs am Ponoi Ryabaga Camp

Der unvergleichbare Ponoi – es gibt wohl keinen konsistenteren Fluss in der Welt der Atlantiklachsfischerei. Die catch rates liegen bei durchschnittlich 30 Fischen pro Rute und Woche, über eine 18-wöchige Saison, und das in mehr als 20 Jahren (!).

 

Stellen Sie sich dazu unberührte Wildnis auf der Kola Halbinsel in Russland, ein sehr komfortables Camp und vorzügliche Küche vor – wir freuen uns daher sehr unseren Gästen ab sofort auch das Ryabaga Camp – die Flaggschiff-Operation am Ponoi – anbieten zu können.

Fluss und Fischerei

Das Ryabaga Camp bietet 20 Ruten private, beidseitige Fischerei auf 70km Länge des Ponoi.
Gäste erreichen die Beats zu Fuß, mit dem Boot oder dem Hoovercraft. Je nach Präferenz der Gäste und Gegebenheiten des zugewiesenen Beats entscheiden sie, ob sie lieber vom Ufer, watend oder vom Boot aus fischen wollen.

 

Die Lachse des Ponoi sind typischerweise 2-Seewinter-Fische und Grilse, Ausnahmefische wiegen über 20lbs (9kg). Diese Fische steigen so zahlreich auf, dass die eingangs erwähnten gigantischen Catch rates erreicht werden. Wochenfänge am Ryabaga Camp übersteigen die Jahresfänge einiger Flüsse in Norwegen, Schottland, oder Island, und sind teils vierstellig. Die Fischgrößen am Ponoi sind gut vergleichbar mit schottischen oder isländischen Atlantiklachsfischereien.
Der Homepool ist auch vor dem Frühstück fischbar.

 

Die Saison unterteilt sich in drei verschiedene Fischereien – Frühjahr, Sommer und Herbst.

Die ersten fünf Wochen der Saison gelten als Frühjahrsfischerei mit hohen Catch Rates. Der Wasserstand kann erhöht sein, das Wasser fliesst aber in aller Regel schnell ab und legt so jede Menge Struktur und Standplätze offen.

Der Sommer mit seinen Wochen bis zur kurzen Sommerpause ist die beste Zeit für Trockenfliegenfischer, die ihre Bomber frisch aufsteigenden Fischen präsentieren wollen. 20-30 Fische / Rute / Woche sind der Durchschnitt des Sommers. Die Raten  dieser Zeit sind die günstigsten der gesamten Saison.

Der Herbst beginnt ab Anfang August. Die Temperaturen nehmen ab, die Mücken verschwinden und die berühmten Osenkas beginnen ihren Aufstieg. Osenkas sind buchstäblich kugelrunde Lachse, die erst im Winter des Folgejahres laichen. Dementsprechend perfekt ist ihr Zustand, und entsprechend beliebt ist diese Zeit, die zum Saisonende im Oktober andauert.

 

Der Ponoi ist ein sehr breiter Fluss, aber eher flach. Dadurch fliesst das Wasser nach der Schneeschmelze schnell ab, und Lies werden sichtbar. Typischerweise werden Einhandruten für die Bomberfischerei und leichte Zweihandruten gefischt. Nach den ersten Wochen der Saison fischen Gäste vornehmlich Schwimmschnüre, die Takes sind bis in den späten Herbst hinein sichtbar.

Anreise

Flug über Murmansk; mit dem Helikopter von dort direkt ins Camp.

Ablauf

Tag 1: Anreise, Einchecken in Lodge. ÜN mit Vollverpflegung in Lodge.
Tag 2-x: Fischen, ÜN mit Vollverpflegung in Lodge.
Tag x+1: Heimreise.

Saison

Die Saison dauert von Ende Mai bis Anfang Oktober und ist sehr beständig während der gesamten Zeit.

Preise

Die Preise in 2020 sind wie folgt:
7ÜN, 6 Fischtage: US$ 7.990 – 16.590

Beratung & Kontakt

Unterkunft

Jeder der 20 Gäste im Ryabaga Camp hat eine private Cabin mit en-suite Bad, queensize Bett und 24 Stunden Warmwasser.
Alle Gäste können sich so für den nächsten Fischtag entspannen und sich bei Bedarf zurückziehen.

 

Das Zentrum des sozialen Lebens ist das große Zelt. Hier werden die Mahlzeiten eingenommen, und die Geschichten des Tages ausgetauscht. Es gibt eine Bar, an der den Gästen verschiedenste alkoholische und nicht-alkoholische Getränke angeboten werden. Es gibt zwei lange Tafeln, eine für Gäste und eine für Mitarbeiter des Camps. Die Beatrotation der Woche und Fotos der Gäste mit Namen werden hier ebenfalls publiziert.
Die erstklassige Küche des Ryabaga-Camps gehört zum besten, was in der russischen Wildnis zu finden ist.

 

Das Ryabaga-Camp hat einen kleinen Flyshop, in dem man Fliegen etc. kaufen kann. Außerdem gibt es Leihgeräte für Notfälle.

Gerät

Bei Buchung bekommen Sie ein detailliertes Infopaket mit Geräteempfehlungen.

Zweihandruten der Klassen 7-10.
Einhandruten der Klassen 7-9.

Schussköpfe floating, intermediate, sinkend .

Rollen mit guter Bremse und genug Backing.

Vorfächer 0.25mm bis 0.45 mm.

Verschiedenste Fliegen.

Geeignet für

Fischer jeden Alters, die Lodge ist sehr komfortabel und es mangelt den Gästen an nichts.

Lachsfischer, die eine Fischerei wie vor vielen Jahrzehnten in Schottland, Norwegen etc. erleben wollen.

Fliegenfischer, fly-only.

Kombinationen

Eine Alternative ist die Lachsfischerei an Kharlovka, Litza, und Rynda und Zolotaya. Weitere Lachscamps, das rustikale Varzina Cliffhanger Camp (ebenfalls mit Armee-Zelten) und die Varzina Main Salmon Lodge.