Reisebericht Fliegenfischen im Salzwasser der Bahamas auf Crooked und Acklins Island auf Bonefish, Permit und Tarpon

Ende April 2018 war es endlich soweit – die Bahamas riefen!

Das Fliegenfischen auf den Bahamas ist weltberühmt. Endlose Flats, die man watend oder vom Skiff aus befischen kann, riesige, tailende Bonefish, Beifänge in Form von Tarpon, Permit und anderem, sowie entspannte Insulaner lassen nicht nur die Amerikaner regelmäßig auf die Inseln der Bahamas reisen.

Wir entschieden uns für eine Lodge auf Crooked Island, die sowohl in Crooked als auch in Acklins Island operiert. Gäste rotieren von Tag zu Tag zischen den Inseln und den Guides, und werden morgens mit Pick-Ups zu Marinas gebracht (ca. 15min Transfer). Dort warten die Guides und starten mit den Gästen die Fischerei. Einige Flats sind nur wenige km entfernt, andere erfordern längere Fahrten. Die Bight of Acklins ist riesig, selten tiefer als einige Meter und wird mit nur wenigen Skiffs pro Tag befischt, dass die Fische kaum scheu sind. Wir sahen dies vor allem an den Bonefish – bei normaler Präsentation habe die Fische teils 2-3 Meter lange Wege in Kauf genommen, um die Fliege zu nehmen, und das mit einer noch nie gesehenen Aggressivität.

Wir hatten in unserer Woche teils schwierige Bedingungen mit Wolken und wenig Sonne, was das Fliegenfischen auf Sicht an diesen Tagen erschwert hat. Trotzdem hatten wir Tage mit zweistelligen Fangzahlen am Bonefish, welche im Schnitt 3-4lbs wiegen und weit ins Backing gehen. Fische von 5-6lbs waren jeden Tag dabei, und auch größere sahen wir. Günter z.B. verlor einen Fisch an einen kleinen Hai, ich konnte meinen bis dato größten Bonefish, einen großen Einzelfisch, auf einem riesigen Flat landen, nachdem er fast die gesamte Spule leerte. Der Guide schätzte ihn auf double digit, ich denke er lag knapp darunter.

Crooked und Acklins Island haben zudem eine große Population an Permit. Jeden sonnigen Tag sahen wir sie, hatten auch Shots und Follower, konnten aber keinen haken oder landen.

Beifänge waren Snapper, Haie, Barrakudas und Baby Tarpon.

Crooked und Acklins Island sind ein tolles Reiseziel für den Salzwasserfliegenfischer, noch dazu zu einem sehr fairen Preis. Die Crew in der Lodge leistet großartigen Service, die Flats sind schier endlos, und vor allem auch bewatbar. Gerne berate ich Sie im Detail, nachfolgend einige Impressionen unserer Reise.

Herzlich Willkommen im Fliegenfischer-Paradies Crooked und Acklins Island auf den Bahamas!

Die Bahamas!

Die Bahamas!

 

Crooked Island

Crooked Island

 

Gästehaus bei Lodge

Gästehaus bei Lodge

 

 

Hai

Hai

 

Gehakt, leider weit im backing verloren.

Gehakt, leider weit im backing verloren.

 

Aufriggen

Aufriggen

 

Fahrt zu den Marinas

Fahrt zu den Marinas

 

Skiff

Skiff

 

Endlose Flats

Endlose Flats

 

Durchschnittlicher Bonefish

Durchschnittlicher Bonefish

 

Nervous Water

Nervous Water

 

Bonefish auf dem Weg ins Backing

Bonefish auf dem Weg ins Backing

 

Gelandet!

Gelandet!

 

Tropischer Regenschauer

Tropischer Regenschauer

 

Mit trotzdem unzähligen Bonefish

Mit trotzdem unzähligen Bonefish

 

Flamingo

Flamingo

 

Nach dem Aufklaren gab es Tailers überall

Nach dem Aufklaren gab es Tailers überall

 

Run

Run

 

Haie als Beifang

Haie als Beifang

 

Und Baby-Tarpon

Und Baby-Tarpon

 

Dito...

Dito…

 

Ein weiterer Tarpon...

Ein weiterer Tarpon…

 

Und zum Abschluss einen großen Hai

Und zum Abschluss einen großen Hai

 

Kalik am Strand

Kalik am Strand

 

Dinner mit der gesamten Gruppe

Dinner mit der gesamten Gruppe

 

Mit Lobster

Mit Lobster

 

Check-In Counter Crooked Island

Check-In Counter Crooked Island

 

Atlantis Aquarium Nassau - große Bonefish...

Atlantis Aquarium Nassau – große Bonefish…

 

Und Tarpon

Und Tarpon

 

Traumhafter Bahamas Bonefish

Traumhafter Bahamas Bonefish – reisen Sie mit uns auf die Bahamas und erleben die Salzwasserfliegenfischerei von Crooked und Acklins Island 🎣😎

© 2018  pukka destinations – casts into wild waters.        Kontakt | Impressum / Datenschutz