Monat: Mai 2014

pukka ISLAND: gigantische Forellen aus Meer und See

Die Saison in Island läuft mittlerweile seit gut 6 Wochen. Wie gewohnt begann sie mit der Meerforellenfischerei; am Húseyjarkvísl wurden teils schöne Fische gelandet, bis ein Angler eineinhalb Wochen nach dem Saisonbeginn am ersten April einen gigantischen Fisch landen konnte: eine Meerforelle von 97cm, neuer Rekord am Fluss. Doch damit nicht genug. Dass es in Island zudem riesige Bachforellen gibt, ist mittlerweile gut bekannt. Vor allem einige Seen belohnen ausdauernde…