News-Rynda-33-2019-DSC01322

Reisebericht Lachse an Rynda, Zolotaya und Kharlovka auf der Kola Halbinsel, August 2019


Mit einer kleinen Gruppe war der ursprüngliche Plan, in Woche 36 das Three Rivers Programm in Russland an Kharlovka, Litza uns Rynda zu fischen. Leider machte das russische Militär einen Strich durch diese Rechnung, und aufgrund von anstehenden Manövern wurden wir zu Beginn des Jahres storniert.

Als Alternative wurde uns eine der Pausenwochen (Woche 33, August 10-17 2019) angeboten. Wir sollten exklusiv in der Rynda Lodge untergebracht werden und neben der Rynda die Zolotaya und die Kharlovka befischen. Auch Three Rivers, wenn auch anders als gedacht…

Glücklicherweise fand diese Woche statt, und wir trafen auf perfekte Bedingungen für August: Wasserstände wie sonst Ende Juni, Wassertemperaturen von 8-11 Grad während der Woche, und gut geruhtes Wasser. Schon am ersten Abend konnten wir daher elf Fische bis 7,5kg landen. Und die gute Fischerei ging die ganze Woche weiter; an der Zolotaya fanden wir sogar frische Fische mit Meerläusen, und hatten somit eine traumhafte Lachsfischerei. Am Ende konnte jeder Gast im Schnitt über 15 Fische ins Fangbuch eintragen. Alle waren von der Natur, den Camps, den Flüssen und seinen Lachsen begeistert. Nachfolgend einige bildliche Eindrücke.

Auf ein Neues in 2020!

PS: Ein besonderes Highlight erwartete uns auf dem Rückflug von der Zolotaya. Auf einem verstorbenen Walkadaver zählten wir sage und schreibe sieben Bären (vier Erwachsene und drei Junge), was das i-Tüpfelchen dieser Reise in die russischen Tundra der Kola Halbinsel Russlands war.