pukka Island: Saisoneröffnung 2012

Die Saison auf Island ist erst acht Tage jung; trotz teilweise widriger Umstände (Frost bis -9 Grad, brrrr…) an unseren Gewässern im Nordwesten und Nordosten konnten bereits fantastische Ergebnisse erzielt werden, s.u.

 

Einige Fotos habe ich bereits auf facebook unter www.facebook.com/pukkadestinations veröffentlicht; jeder Interessierte sollte am besten dort auf „Gefällt mir“ klicken, um die aktuelle Saison zu verfolgen.

 

Fangen wir an mit dem Huseyjarkvisl im Skagafjördur-Distrikt im Nordwesten Islands. Am Eröffnungstag am 1.4.  konnten mit den  drei verfügbaren Ruten 26 Meerforellen gefangen werden, die meisten zwischen 65cm und 73cm. Highlight dort war ein blanker Fisch von 72cm und knapp 12 Pfd Gewicht. Dies ist typisch für die großen Springer und Aufsteiger im „Huso“; die Fische sind bärenstark und haben einen unglaublichen Konditionsfaktor. Ein paar Bilder gibt’s auf dieser Seite.

Gehen wir weiter Richtung Osten – dort wo die besten Forellenflüsse Islands liegen. Die Brunná ist bekannt für ihre gute Saiblingsfischerei, und auch in diesen Fluss steigen Meerforellen auf. Die ersten beiden Tage dort waren gekennzeichnet von kaltem Wetter (wie oben bereits erwähnt) und ein paar Fische mussten hart erkämpft werden. Am dritten Tag dann brach das Eis (im wahrsten Sinne des Wortes) und am Ende des Tages wurden mit zwei Ruten 27 Fische gefangen – größtenteils traumhaft gefärbte arktische Saiblinge, sowie ein paar Meerforellen bis 3kg. Ein paar Fotos anbei.

 

Die Litlá (liegt übrigens nur eine Viertelstunde von der Brunná entfernt und eignet sich daher perfekt für einen Kombinationstrip) hat zur Saisoneröffnung wieder einmal alle Erwartungen übertroffen. Am 1.4. wurden dort unglaubliche 113 Fische (hauptsächlich Bachforellen, sowie Saiblinge, Meerforellen und Lachse) gefangen. Die gute Fischerei hielt auch die nächsten Tage noch an. Die Bachforellen waren bis über 70cm lang… Ein Foto eines 72cm langen Traumfisches habe ich bereits auf facebook veröffentlicht, hier gibt es noch ein zweites dieses tollen Fisches.

Weitere News zur Fischerei demnächst hier und wie gesagt auf www.facebook.com/pukkadestinations.

 

 

 

Leave a comment


Name*

Email(will not be published)*

Website

Your comment*

Submit Comment

© 2017  pukka destinations – casts into wild waters.        Kontakt | Impressum