Fliegenfischen in Argentinien auf Meerforelle am Rio Grande


Neben den riesigen Regenbogenforellen, ist Argentinien und hier besonders Feuerland vor allem für seine riesigen Meerforellen bekannt. In Feuerland gibt es einige Flüsse mit einem Aufsteig der anadromen Salmoniden, aber der Rio Grande ist der Fluss, der Musik in den Ohren eines Fliegenfischers ist.
Der Fischerei ist privat und der Zugang zum Fluss ist nur über die Landeigentümer der sogenannten Estancias möglich. Es gibt mehrere Estancias, und wir feuen uns ganz besonders, unseren Kunden die beste Fischerei mit den besten Unterkünften am Río Grande zugänglich zu machen:

pukka destinations und die Estancia Maria Behety sowie La Villa de Maria Behety heissen Sie herzlich Willkommen in Tierra del Fuego & am Río Grande!

Die Estancia Maria Behety besitzt 1100 Quadratkilometer Land. Sie bietet Zugang zu den besten Strecken und Pools des Río Grande. Diese sind in der Regel innerhalb weniger Minuten von den Lodges entfernt; die Estancia Maria Behety Lodge ist sehr abgeschieden gelegen, in ca. 30km Entfernung zu den Toren der Estancia. Untergebracht werden die Gäste in der Regel in Doppelzimmern (EZ sind optional buchbar), welche den Gästen sehr komfortable Betten, en-suite Bäder und Alkoven für ihre Geräte bieten.
Die Saison am Río Grande dauert 14 Wochen an (Januar, Februar, März, halber April), und die Fischerei ist sehr konstant. Die Guides sowie Mitarbeiter der Lodge sind allesamt Argentinier, um die Erfahrung so authentisch und so gut wie möglich zu machen.
Da die Ruten und der Zugang zu dieser Fischerei begrenzt sowie die Nachfrage sehr hoch sind, empfehlen wir frühzeitig anzufragen. Gäste, die in einem Jahr bereits in der Estancia Maria Behety gefischt haben, haben first-pick im Folgejahr. Buchen sie nicht erneut, werden sie Ruten anderen Fischern angeboten. Ab Mai haben wir normalerweise Informationen über freie Ruten, und wenn Sie ein wenig Flexibilität mitbringen ist die Wahrscheinlicheit groß, dass wir Sie unterbringen können.

Estancia Maria Behety, Feuerland, Argentinien

Die Meerforellen des Río Grande beginnen mit ihrem Aufstieg Mitte bis Ende November. Ab Anfang Januar befinden sich laut Schätzungen bereits 80% des Fischvolumens des jährlichen Aufstieges im Fluss, d.h. ca. 1000 Fische pro Fluss-Meile. Die befiscbare Strecke der Estancia umfasst 50km mit 102 Pools; die Estancia Maria Behety ist die einzige Lodge am nördlichen Ufer des Río Grande.
Am südlichen Ufer gibt es vier Lodges, und die Poolrotation läuft zusammen mit diesen Lodges. Von dann an kommen mit jeder Flut neue, frische Fische in den Fluss. Lt. einer Studie der  University Of Montana steigen jährlich ca. 70000 erwachsene Meerforellen in den Río Grande auf.  Von dieser schieren Masse an Meerforellen werden aber nur relativ wenige auch mit der Rute gefangen, d.h. die Fischerei ist fantastisch, egal wann man am Fluss ist. Die Fischerei selber ist sehr abwechslungsreich. Streamer, Nymphen und Nassfliegen im Swing sind die häufigste angewnedet Methode, gerade die Trockenfliegenfischerei wird aber immer beliebter und kommt häufiger zum Einsatz.
Hakt man dann einen silbernen Torpedo, kann man sich auf einen langen Kampf einstellen. Die Meerforellen des Río Grande wurden schon von vielen als die größten, dicksten und stärksten bezeichnet. Tatsächlich sind Meerforellen in großartiger Kondition, was sie zu einer absoluten Augenweide macht. Im Durchschnitt sind die Meerforellen über 9 Pfund schwer, einer unter fünf Fischen normalerweise über 15 Pfund, ein Fisch von 50 über 20, teils 25 Pfund schwer.
Unter normalen Umständen können Gäste mehrere Meerforellen pro Tag erwarten. Zwei Angler teilen sich einen Guide, ein Fahrzeug und einen Beat, der in aller Regel aus zwei bis vier Pools besteht.

Gigantische Meerforelle, Estancia Maria Behety, Tierra del Fuego, Argentinien

Teil der Estancia sind zwei Lodges. Zum einen die Estancia Maria Behety Lodge, zum anderen die luxuriöse La Villa de Maria Behety.

Estancia Maria Behety Lodge

Die Estancia Maria Behety Lodge liegt auf einer Anhöhe, von der aus man den Fluss überschauen kann und die Anden. Sie ist im patagonischen Baustil des 19. Jahrhunderts gebaut und 1999 eröffnet.
Sie bietet 8 DZ mit Platz für maximal 16 Personen; das Maximum an Fischern ist auf 12 begrenzt. Gegen einen kleinen Aufpreis ist ein Einzelzimmer als Option buchbar. Jedes Zimmer ist mit zwei komfortablen Doppelbetten, Nachttischen, Schränken sowie einem priaten Bad mit zwei Waschbecken und Dusche ausgestattet. Pro zwei Doppelzimmer gibt es einen Gemeinschaftsraum, der für fischereiliche Vorbereitungen, Entspannung oder auch nette Gespräche genutzt werden kann. Das Wohnzimmer der Estancia Maria Behety Lodge ist sehr hell mit viel natürlichem Licht. Die Bar mit argentinischem Wein, Bier sowie weiteren Köstlichkeiten und der Kamin laden zum Verweilen ein. Das Esszimmer ist gleich nebenan und hier werden die Mahlzeiten serviert. Das Frühstück nehmen Sie typischerweise um 7 Uhr morgens zu sich. Teil des Buffets sind frische Früchte, gepresste Säfte, Milchprodukte, Müslis, Toasts oder auch deftig mit Eiern, Omeletts, Schinken etc.
Mittags wird ein typisch argentinisches Menü zubereitet, inkl. guter Weine, Nachtisch und Kaffe oder Tee. Eine wohlverdiente Siesta rundet daen Vormittag ab. Da bis in den Abend hinein gefischt wird, ist das Abendessen in der Regel eher leichter als das Mittagsmenü, damit Sie entspannt schlafen können.
Ein Raucherraum, Computer mit Internetzugang sowie ein kleiner Laden mit Souvenirs und Angelgerät runden das Angebot der Estancia Maria Behety Lodge ab.

Wohnzimmer der La Villa Lodge, Tierra Del Fuego, Argentinien

La Villa de Maria Behety

La Villa de Maria Behety ist die mit Abstand komfortabelste Lodge am Río Grande. Vollständig renoviert, bietet Sie Platz für sechs Angler und Nichtangler, für die sie ebenfalls perfekt geignet ist.
Teil der Lodge ist ein Weinkeller mit über 9000 Flaschen, Einzelzimmer, Hot Tub, sowie ein Billardzimmer. Möchten Sie in der besten und luxiriösesten Lodge Argentiniens fischen, ist La Villa de María Behety das Richtige für Sie.

La Villa de Maria Behety, Feuerland, Argentinien

© 2017  pukka destinations – casts into wild waters.        Kontakt | Impressum